Servicenavigation

Social Media

RSSGoogle+YouTubetwitterFacebook

Hauptmenü

DAVIA - Neue Infrastruktur rund um den Willy-Brandt-Platz

1,7 Kilometer Straßenraum werden neu gestaltet

Die Verkehrssituation rund um den Willy-Brandt-Platz soll endlich besser werden. Doch die Frage ist wie? Die 2004 beschlossenen Planungsziele umreißen den Handlungsrahmen: Insbesondere die vielen Busse und Straßenbahnen sollen an diesem Verkehrsknoten schneller vorankommen. Fahrgäste sollen an der Haltestelle barrierefrei aussteigen können und der Verkehrsknoten soll für alle Verkehrsteilnehmer sicherer werden. Das gelingt nur über eine Neuaufteilung des Verkehrsraums. Im Projekt DAVIA werden 1,7 Kilometer Straßenraum neu gegliedert. Dabei werden die Verkehrsgruppen so gut wie möglich voneinander getrennt.

Im Rahmen des DAVIA-Projekts ist der Willy-Brandt-Platz von zentraler Bedeutung. Doch die anschließenden großen Verkehrsachsen Bismarckstraße, Frankfurter Straße und Mathildenplatzu sind ebenso Teil des Großprojekts, das 2007 begonnen wurde und von dem die Abschnitte  Mathildenplatz und westliche Bismarckstraße bereits erfolgreich umgesetzt wurden.

Maßnahmen auch unter der Erde

Bei DAVIA geht es auch um die Erneuerung der unterirdischen Infrastruktur. Sowohl der Abwasserkanal als auch die Versorgungsleitungen für Strom, Gas, Wasser und Telekommunikation müssen im gesamten Abschnitt erneuert werden. DAVIA betrifft viele Menschen in Darmstadt: Verkehrsteilnehmer, Anwohner und Anlieger. Die Anforderungen bei DAVIA sind so komplex, dass es ohne Kompromisse nicht geht. Umso wichtiger ist es, die Ziele in diesem Großbauprojekt vor Augen zu haben.

 

Projektlogo

Ein Projekt der HEAG mobilo und der Wissenschaftsstadt Darmstadt

 

 

Fragen und Antworten

Alle wichtigen Fragen und Antworten zu DAVIA finden Sie hier.

Sie haben weitere Fragen zu DAVIA?

Für alle Fragen rund um DAVIA erreichen Sie uns unter der E-Mail-Adresse davia@heagmobilo.de.

Projektfaltblatt DAVIA

Download pdf 1.67 MB