Servicetelefon:

Servicenavigation

Social Media

RSSGoogle+YouTubetwitterFacebook

Hauptmenü

Schienenersatzverkehr mit Taxi und Bus

Fällt die Straßenbahn einmal aus, müssen Fahrgäste der HEAG mobilo nicht lange warten. Die HEAG mobilo kooperiert beim Schienenersatzverkehr mit dem Darmstädter Taxi Funk. Während die Fahrgäste mindestens 20 Minuten auf Ersatzbusse warten müssen, können die über 120 Taxis binnen weniger Minuten an den betroffenen Haltestellen sein, um die wartenden Fahrgäste abzuholen.

Fahrgäste erkennen die jeweiligen Taxis an einem Schild mit dem Aufdruck 'Ersatzverkehr im Auftrag der HEAG mobiTram', das gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe liegt. Fahrgäste benötigen nur eine gültige RMV-Fahrkarte, um eines dieser Taxis nutzen zu können. Die Kosten für das Taxi trägt die HEAG mobilo.

Als Schienenersatzverkehr folgen die Taxis dem Verlauf der jeweiligen Straßenbahnlinie und steuern die einzelnen Haltestellen an. Wenn aus verkehrlichen Gründen die Straßenbahnhaltestelle nicht direkt angefahren werden kann, halten die Taxis in unmittelbarer Nähe, sodass die Fahrgäste die Taxis leicht erkennen können.

Wegen der hohen Zahl an Fahrgästen werden Busse weiterhin als Schienenersatzverkehr gebraucht. Die Taxis übernehmen den Ersatzverkehr deshalb immer nur so lange, bis sie von den Bussen der HEAG mobilo abgelöst werden. 

Das Taxischild für den Schienenersatzverkehr:

Schild Schienenersatzverkehr